https://kleeberg-valuation.de/en/team/sebastian-schoffel/
https://kleeberg-valuation.de/team/sebastian-schoeffel/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/karl-petersen/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/gregor-zimny/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/christian-zwirner/
https://kleeberg-valuation.de/team/christian-zwirner/
https://kleeberg-valuation.de/team/karl-petersen/

Bewertungsanlässe so vielfältig wie die Bewertungsobjekte selbst

Egal ob Indikative Bewertungen, Fairness Opinion, Squeeze Out oder Due Diligence, das Kleeberg Valuation Team ist der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen. Eine Bewertung kann verschiedenartige Anlässe haben und reicht vom klassischen Transaktionsgeschäft mit dem Kauf und Verkauf von Unternehmen über Restrukturierungsprozesse bis hin zur Nachfolgeplanung, die insbesondere für Familienunternehmen von zentraler Bedeutung ist. Die Unternehmensbewertungen eröffnen Chancen, gleichzeitig bergen diese auch Risiken. Um die Weichen richtig zu stellen, braucht es einen kühlen Kopf, der den Überblick behält und weiß, worauf es beim konkreten Bewertungsanlass ankommt. 

Ein starker Partner an Ihrer Seite

Ein Partner an Ihrer Seite, der die passende Lösung für jede Situation findet. Wir setzen uns für Sie und Ihr Unternehmen ein und begegnen Ihnen mit langjährigem Fachwissen und Expertise. Als Teil der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Kleeberg & Partner GmbH besitzen wir interne fachübergreifende Expertise, mit der wir uns jeder Herausforderung stellen können. Dabei ist unser Vorgehen stets an Ihre Bedürfnisse ausgerichtet. Wir helfen Ihnen bei Bewertungsfragen, die zu den schwierigsten betriebswirtschaftlichen Themenkomplexen gehören, mit denen Unternehmen und Privatpersonen in der täglichen Praxis und auch darüber hinaus konfrontiert sind.

Unser Erfolgskonzept

Das Erfolgskonzept beruht auf ein kompetentes und erfahrenes Team, das bei allen strategischen Fragestellungen und Entscheidungen rund um das Thema Bewertung unterstützt. Wir arbeiten stets funktionsbezogen und sind für Sie als Berater zur Ermittlung von Entscheidungswerten, als neutraler Gutachter sowie als Vermittler in Konfliktsituationen tätig. Für jede Bewertungsfrage greifen wir auf modernste und gleichzeitig bewährte Bewertungsmethoden zurück. Wir berücksichtigen die berufsständischen Verlautbarungen und gesetzlichen Rahmenbedingungen ebenso wie wirtschaftliche und rechtliche Aspekte. Für jeden Bewertungsanlass finden wir das richtige Verfahren!

Seien Sie sicher: Unsere Mitarbeiter sind allesamt unabhängige Experten auf ihrem Gebiet und gehen mit höchstem professionellem Anspruch vor. 

Sie haben Fragen? Wir haben die Antworten! Kontaktieren Sie uns jetzt.

Advisory Valuation

EZB lässt den Leitzins unverändert bei 4,25 %

Aufgrund der massiv gestiegenen Inflationsraten im Post-Corona-Zeitraum und wegen des Ukraine-Kriegs hat die EZB zwischen Juli 2022 und Oktober 2023 zehnmal in Folge eine Anhebung der Leitzinsen vorgenommen. Aufgrund der rückläufigen Inflation im Jahr 2024 erfolgte im Juni 2024 die seit langer Zeit erste Senkung des Leitzinses auf 4,25 %. In der jüngsten...
Advisory Valuation

Neufassung des IDW S 2 – Anforderung an Insolvenzpläne

Im Hinblick auf die durch das SanInsFoG geänderte Rechtslage wurden Änderungen des Standards erforderlich. Dabei wurden Klarstellungen zum Obstruktionsverbot sowie zum Debt-Equity-Swap vorgenommen. Das IDW veröffentlicht regelmäßig Aktualisierungen zu den bisher veröffentlichten IDW-Standards und passt diese an rechtliche Neuerungen und angepasste Rahmenbedingungen an. In der neusten Fassung vom 20.05.2024...
Tax Audit Advisory Valuation

Deutsche Bundesbank senkt den Basiszins nach § 247 BGB auf 3,37 % zum 01.07.2024

Die Deutsche Bundesbank hat den Basiszins gem. § 247 Abs. 1 BGB nach den deutlichen Erhöhungen im Jahr 2023 und zum 01.01.2024 nun erstmals seit zwei Jahren wieder um 0,25 %-Punkte von 3,62 % auf nun 3,37 % zum 01.07.2024 gesenkt. Der Basiszinssatz wirkt sich unter anderem auf die Höhe der Verzugszinsen nach § 288 BGB aus und kann...
Audit Advisory Valuation

Pensionsrückstellung – Anwendung aktuarieller Vereinfachungsverfahren

Die IDW Arbeitsgruppe „Altersversorgungsverpflichtungen im HGB-Abschluss“ hat sich aufgrund von Nachfragen aus der Praxis erneut mit dem Ergebnisbericht des Fachausschusses Altersversorgung der Deutschen Aktuarvereinigung e. V. (DAV) vom 26.04.2022 zur aktuariellen Umsetzung des IDW Rechnungslegungshinweises „Handelsrechtliche Bewertung von Rückstellungen für Altersversorgungsverpflichtungen aus rückgedeckten Direktzusagen (IDW RH FAB 1.021)“ beschäftigt. Die IDW Arbeitsgruppe gibt...

Veranstaltungen

Ihre Ansprechpartner für Valuation