https://kleeberg-valuation.de/en/team/sebastian-schoffel/
https://kleeberg-valuation.de/team/sebastian-schoeffel/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/karl-petersen/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/gregor-zimny/
https://kleeberg-valuation.de/en/team/christian-zwirner/
https://kleeberg-valuation.de/team/christian-zwirner/
https://kleeberg-valuation.de/team/karl-petersen/

News

IDW veröffentlicht Factsheet zur Unternehmensbewertung

Factsheet gibt Überblick zu den Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer*innen bei Unternehmensbewertungen.

Das IDW gibt in einem neuen Factsheet einen kompakten Überblick über den Themenkomplex der Unternehmensbewertung als klassisches Kompetenzfeld von Wirtschaftsprüfer*innen. Der Factsheet soll potenziellem Nachwuchs, Medien, der Politik, Verbänden sowie weiteren Interessierten einen Überblick zu den Tätigkeiten eines Wirtschaftsprüfers im Zusammenhang mit Unternehmensbewertungen geben.

Die Bewertung von Unternehmen oder Unternehmensanteilen zu verschiedensten Anlässen zählt regelmäßig zu den Aufgaben von Wirtschaftsprüfer*innen. Mit dem neuen Factsheet, welches im Rahmen des IDW Informationsangebots auf www.wirtschaftsprüfer.de veröffentlicht wurde, gibt das IDW ein Überblick zu den Tätigkeiten eines Wirtschaftsprüfers bei Unternehmensbewertungen.

Die Bewertung eines Unternehmens ist stets eine komplexe Einzelfallbeurteilung auf Basis einer Vielzahl von betriebswirtschaftlichen Informationen. Der Fokus dieser Informationen richtet sich immer in die Zukunft. Es handelt sich hierbei um ein klassisches Kompetenzfeld von Wirtschaftsprüfern.

Unternehmensbewertungen dienen als Grundlage für eine Vielzahl von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen wie:

  • Unternehmenstransaktionen (bspw. Käufe/Verkäufe, Fusionen, Finanzierungstätigkeiten, Börsengänge)
  • Aktionen aufgrund gesellschaftsrechtlicher Vorschriften (z. B. Squeeze Out)
  • Behandlung von Unternehmenstransaktionen in der externen Rechnungslegung
    (bspw. Kaufpreisallokation, Goodwill-Impairment-Tests)
  • Berücksichtigung von Unternehmenstransaktionen im Steuerrecht
    (bspw. konzerninterne Umstrukturierung)
  • Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen (z. B. Ein-/Austritt von Gesellschaftern, Erbauseinandersetzungen)

Bei diesen Bewertungsanlässen können Wirtschaftsprüfer verschiedene Rollen einnehmen:

  • Neutraler Gutachter: In dieser Rolle tritt der Wirtschaftsprüfer als Sachverständiger auf, der mit nachvollziehbarer Methodik und unabhängig von jeglichen individuellen Vorstellungen der jeweiligen Parteien einen Sachverhalt bewertet
  • Berater: In der Beraterfunktion handeln Wirtschaftsprüfer im Interesse ihrer Mandanten. Hierbei ermitteln sie subjektive Entscheidungswerte.
  • Schiedsgutachter: In dieser Funktion ermitteln Wirtschaftsprüfer in einer Konfliktsituation unter Berücksichtigung der differierenden subjektiven Wertvorstellungen der Parteien einen Einigungswert.
  • Sachverständiger: In diesem Fall beurteilen Wirtschaftsprüfer in fachlichen Stellungnahmen bspw. die finanzielle Angemessenheit von Transaktionspreisen.

Weitere Themengebiete, die in dem nun veröffentlichten Factsheet behandelt werden, sind Bewertungsmethoden sowie Bewertungsgrundsätze.

Das nun veröffentlichte Factsheet gibt Interessierten einen Überblick zu den Tätigkeiten von Wirtschaftsprüfer*innen im Zusammenhang mit Unternehmensbewertungen sowie zu grundlegenden Themengebieten wie Bewertungsanlässe, Bewertungsmethoden und Bewertungsgrundsätze. Das aktuelle Factsheet finden Sie hier: IDW Factsheet Unternehmensbewertung.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Diese News könnten Sie auch interessieren

Advisory Valuation

FED lässt den Leitzins unverändert – zum sechsten Mal in Folge

Das Jahr 2022 und auch das Jahr 2023 waren aus geldpolitischer Sicht geprägt von Leitzinserhöhungen. Die Notenbanken haben insbesondere seit dem zweiten Halbjahr 2022 die Leitzinsen vor dem Hintergrund der anhaltend hohen Inflation mehrfach hintereinander erhöht. Zuletzt hatte sich die Inflation wieder etwas entspannt, weshalb die FED am 12. Juni...
Audit Advisory Valuation

Anpassung des Börsenkurses in einem Squeeze-Out

Die Richter des OLG Karlsruhe beschäftigten sich mit der Frage, wann der Börsenkurs im Rahmen einer marktorientierten Unternehmensbewertung angepasst bzw. hochgerechnet werden muss. Der BGH entwickelte ein solches Verfahren bereits im Jahr 2010 (BGH-Beschluss II ZB 18/09) zum Schutz ausscheidender Minderheitsaktionäre. So soll ein Missbrauch durch die Fixierung eines bestimmten Börsenkurses verhindert...
Advisory Valuation

EZB senkt Leitzins

Die Jahre 2022 und 2023 waren aus geldpolitischer Sicht geprägt von Leitzinserhöhungen. Die Notenbanken haben insbesondere seit dem zweiten Halbjahr 2022 die Leitzinsen vor dem Hintergrund der anhaltend hohen Inflation kontinuierlich mehrfach erhöht. Am 06.06.2024 hat die EZB nun verkündet, dass sie zum ersten Mal seit September 2019 den...
Advisory Valuation

Basiszinssatz

Basiszinssätze nach IDW S 1 i. d. F. 2008 Die folgende Tabelle stellt die Basiszinssätze für Unternehmens­bewertungen nach IDW S 1 i. d. F. 2008 bzw. IDW RS HFA 10 für Bewertungsstichtage, beginnend ab 01.11.2017, dar. Die Zinssätze wurden gemäß Vorgaben des IDW (vgl. WPH Edition, Bewertung und Transaktionsberatung,...